Zurück

Erasmus+ für dein Auslandsstudium

Du bist an der SRH Hochschule Heidelberg immatrikuliert, hast gute Kenntnisse der Unterrichtssprache deiner Wunsch-Partnerhochschule und hast bei Beginn deines geplanten Auslandsstudiums mindestens ein Studienjahr abgeschlossen? Dann kannst du dich für das Erasmus+ Förderprogramm bewerben.

Dein Mobilitätszuschuss
Dein Mobilitätszuschuss

Förderhöhe für 2022/2023

(Auslandssemester ab 1. Juli 2022)

Die Erasmus+ Mobilitätszuschüsse richten sich nach der Dauer deines Aufenthalts und der Ländergruppe. Gefördert werden mind. 2, max. 12 Monate ohne zusätzliche Studiengebühren an einer unserer europäischen Partnerhochschulen. Du erhältst die Erasmus+ Förderung in 2 Raten, 70 % kurz vor deiner Abreise, 30 % nach deiner Rückkehr nach Erledigung aller Formalitäten:

  • Ländergruppe 1 – EUR 600/Monat für Studienaufenthalte in Dänemark, Finnland, Irland, Island, Liechtenstein, Luxemburg, Norwegen, Schweden
  • Ländergruppe 2 – EUR 540/Monat für Studienaufenthalte in Belgien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien, Zypern
  • Ländergruppe 3 – EUR 490/Monat für Studienaufenthalte in Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Republik Nordmazedonien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn.
  • Aufenthalte in UK können noch bis zum 31.05.2023 mit einem Fördersatz von 450 €/Monat gefördert werden (vorbehaltlich noch vorhandener Projektmittel aus 2020!)
  • Aufenthalte in internationalen Nicht-EU-Partnerländern (nur möglich, wenn du für ein Auslandssemester an bestimmten internationalen Gasthochschulen außerhalb der EU nominiert worden bist): 700 €/Monat

Neu: Top-ups (Zuschusserhöhungen) für bestimmte Studierende:

Folgende Top-ups gibt es für Studierende, die:

  • „Grün reisen“ (Reise per Bahn/Bus oder Fahrgemeinschaft anstatt Flug). Dafür gibt es ein einmaliges Top-up von 50 EUR und zudem bis zu 4 geförderte Reisetage für bestimmte Nicht-EU-Partnerländer (Formular „Ehrenwörtliche Erklärung zum grünen Reisen mit einreichen!).
  • mit Kind ins Ausland gehen – Top-up 250 €/Monat
  • einen festgestellten GdB von min. 20 oder eine chronische Erkrankung haben, aus der ein finanzieller Mehrbedarf im Ausland hervorgeht (Nachweis erforderlich!) – Top-up 250 €/Monat oder es kann im Rahmen eines „Langantrages“ die Bezuschussung der realen zusätzlichen Kosten der Auslandsmobilität mit bis zu 15.000 € pro Semester erfolgen.
  • Studierende und Graduierte aus einem nicht-akademischen Elternhaus (Erstakademiker:innen, d.h. kein Elternteil hat jemals studiert) und erwerbstätige Studierende (Formular „Ehrenwörtliche Erklärung fewer opportunities“ anbei mit einreichen!) – Top-up 250 €/Monat

Die genannten Beträge sind ohne Gewähr!

Informationen zum Ablauf
So reichst du die richtigen Unterlagen ein

Vor deinem Auslandsstudium

Zunächst bewirbst du dich in deiner Fakultät für ein Auslandsstudium, danach wirst du an der Partnerhochschule nominiert. Wende dich dafür zunächst an die internationalen Koordinatorinnen und Koordinatoren deiner Fakultät. Wenn das erledigt ist, reichst du folgende Formulare beim International Office bei der Erasmus+ Hochschulkoordinatorin Iris Ulbrich ein, danach wird binnen max. 4 Wochen die 1. Rate überwiesen:

  • Erasmus+ Learning Agreement before the mobility (mit folgenden 3 Unterschriften: Koordinator deiner Fakultät, Koordinator Gasthochschule, deine Unterschrift)
  • Erasmus+ Grant Agreement (Zuwendungsvertrag mit deinen Daten, Kontonummer und genauem Aufenthaltszeitraum)
  • SRH Versicherungserklärung ausgefüllt und unterschrieben

Mach den 1. Online-Sprachtest (OLS) in der von dir gewählten Sprache innerhalb von vier Wochen, nachdem du die E-Mail dafür bekommen hast. Kümmere dich um Kranken- Haftpflicht- und Unfallversicherung. Bei Fragen kannst du dich ans International Office wenden. Wir empfehlen die Kombiversicherung des DAAD, die nahezu alle erdenklichen Risiken abdeckt. Damit bist du auf der sicheren Seite!

Nach Beginn deines Auslandsstudiums

  • Erasmus+ Arrival Form: Lass dir gleich am 1. Tag im International Office deiner Gasthochschule die Ankunft bestätigen und schicke das Dokument an die Erasmus+ Hochschulkoordinatorin Iris Ulbrich.
  • Wenn du deine Kurse nochmal ändern musst, schick‘ das Erasmus+ Learning Agreement during the mobility mit der Unterschrift deiner Gasthochschule an die Hochschulkoordinatorin Iris Ulbrich.
  • Erasmus+ confirmation letter: Lass dir in der letzten Woche an der Gasthochschule deinen Aufenthalt bestätigen.

Nach Beendigung deines Auslandsstudiums

  • Schicke den Erasmus+ confirmation letter an die Erasmus+ Hochschulkoordinatorin Iris Ulbrich. 
  • Fülle den „EU-Survey“ (Abschlussfragebogen) aus, sobald du die E-Mail-Anfrage dafür bekommen hast.
  • Mache den 2. Online-Sprachtest (OLS) in der von dir gewählten Sprache sobald du die E-Mail-Anfrage dafür bekommen hast.

Bitte beachte, dass die SRH Hochschule Heidelberg durch die DAAD/EU-Kommission dazu verpflichtet ist, persönliche Daten aller Erasmus+ Teilnehmenden zu erheben und der EU zu übermitteln. Diese Vorgehensweise entspricht dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Indem du die Erasmus+ Dokumente unterzeichnest, bestätigst du, dass du diese Vereinbarung kennst und ihr zustimmst.

Gut zu wissen! FAQ

Je nach Studiengang unterschiedlich, die Information bekommst du von deiner Studiengangsleitung.

Am Erasmus+ Förderprogramm teilnehmen können alle deutschen und internationalen Studierenden, die an der SRH Hochschule Heidelberg als Vollzeitstudierende immatrikuliert sind und mindestens ein Jahr vor Beginn des Auslandsaufenthaltes hier studiert haben.

  • Für einen Aufenthalt mit Beginn bis 01. Mai ist die Deadline für den Erasmus+ Antrag der 15. März.
  • Für einen Aufenthalt mit Beginn bis 31. Dezember ist die Deadline für den Erasmus+-Antrag der 15. Oktober