SRH Hochschule Heidelberg
Professor

Prof. Dr. Alexander F. Wormit

Fakultät für Therapiewissenschaften | Prodekan | Prüfungsausschussvorsitzender

Raum: MPS 3/A, OG 1, Raum 1.18
E-Mail: alexander.wormit@srh.de
Telefax: +49 6221 6799-638
Telefon: +49 6221 6799-615
Portraitfoto Alexander Wormit
Über mich

Über mich

Prodekan an der Fakultät für Therapiewissenschaften
Projektleitung "Bridges - musikalische Beziehungsräume für junge Geflüchtete"
Projektleitung "Potential von musikbasierten Angeboten für Menschen mit Demenz"
Projektleitung „Musiktherapie in der geriatrischen Pflege“
Studiengangsleiter Musiktherapie, B.A.
Prüfungsausschussvorsitzender der Fakultät
Professor für Klinische Musiktherapie an der SRH Hochschule Heidelberg
Promotion zum Dr. sc.hum an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Zentrum für Musiktherapieforschung (Viktor Dulger Institut) DZM e.V.
Studium der Musiktherapie an der Fachhochschule Heidelberg
Auszug

An diesen Publikationen habe ich mitgewirkt


Bücher und Broschüren

  • Koch, K. & Wormit, A.F. (2023). Projektbericht: Potenzial von musikbasierten Angeboten für Menschen mit Demenz. Vechta: Universität.
  • Wormit, A.F., Hillecke, T.K., von Moreau, D. & Diener, C. (2020). Musiktherapie in der geriatrischen Pflege. Ein Praxisleitfaden. München: Reinhardt.
  • Wormit, A.F., Hillecke, T.K., von Moreau, D. & Diener, C. (2020). Music therapy in geriatric care (eBook). München: Reinhardt.
  • Wormit, A. F., Hillecke, T. K. & Wilker, F.-W. (2010). Psychosoziale Belastungen und Konfliktfelder bei chronischer Niereninsuffizienz und ihre Bewältigung mittels musiktherapeutischer Interventionen. In P. Schneider & H. J. Bardenheuer (Hrsg.), Ein Leitfaden für das Dialysepersonal. Birkenau: betactive.
  • Wormit, A. F. (2008). Tumor-, Schmerz- und Nierenerkrankungen. In H. V. Bolay, A. Dulger & H. J. Bardenheuer (Hrsg.): Evidenzbasierte Musiktherapie. Berlin: uni-edition.
     


Peer-Review

  • Wormit, A.F., Gebhardt, L., Maginot, H. & Stritzker J. (2024). Music therapy in geriatric care: acceptance of music therapy residential care interventions. GMS Journal of Arts Therapies. DOI: 10.3205/jat000037, URN: urn:nbn:de:0183-jat0000376 (This article is freely available from https://doi.org/10.3205/jat000037).
  • Wormit, A.F. (2024). Musiktherapie und chronischer nicht-maligner Schmerz. PiD – Psychotherapie im Dialog, 25, 53-56. DOI: 10.1055/a-2088-6097.
  • Müller, S, Hammer, S. & Wormit, A.F. (2022). Berufspolitik aus der Perspektive von Musiktherapeut.innen. Musiktheraeutische Umschau, 43, 113-123.
  • Geipel, J. & Wormit, A.F. (2021). Zum Wandel der Identität von Musiktherapeut.innen durch Digitalisierung. Musiktherapeutische Umschau, 42, 240-249.
  • Ibanez, L., Coutinho, B., Wormit, A.F. & Hillecke, T. K. (2019). Musiktherapeutische Wirkfaktoren im geriatrischen Setting – eine qualitative Inhaltsanalyse. Musiktherapeutische Umschau, 40, 225-235.
  • Hillecke, T., Warth, M. & Wormit, A. F. (2017). Forschungskrise in der Musiktherapie: Auf der Suche nach dem heiligen Gral der Evidenzbasierung oder angemessenen Forschungsmethoden? Musiktherapeutische Umschau, 38, 242-255..
  • Wormit, A. F. (2016). Bachelorstudium Musiktherapie nach dem CORE-Prinzip. Musiktherapeutische Umschau, 37, 185–191. 
  • Warth, M., Koenig, J, Wormit, A. F., Hillecke, T. K. & Bardenheuer, H. J. (2014). Musiktherapie in der palliativen Versorgung: Gegenwärtiger Stand und aktuelle Entwicklungen. Musiktherapeutische Umschau, 4, 261-274.
  • Koenig, J., Warth, M., Oelkers-Ax, R.. Wormit, A. F., Bardenheuer, H. J., Resch, F., Thayer, J. F. ,& Hillecke, T. K. (2013). I Need to Hear Some Sounds That Recognize the Pain in Me. Music & Medicine, 5, 150-161.
  • Wormit, A. F., Warth, M., Koenig, J., Hillecke, T. K. & Bardenheuer, H. J. (2012): Evaluating a Treatment Manual for Music Therapy in Adult Outpatient Oncology Care, Music and Medicine, 4, 65-73.
  • Sutter, R. & Wormit, A. F. (2007). Spiritualität in der musiktherapeutischen Arbeit mit sterbenden Menschen. Persönliche und berufliche Relevanz für Musiktherapeuten. Musiktherapeutische Umschau, 28, 231–237.
  • Wormit, A. F., Schneider. P., Müller, A. & Bardenheuer, H. J. (2007): Musiktherapie in der Versorgung von Tumor- und Dialysepatienten. Verhaltenstherapie & Verhaltensmedizin, 28, 126-139.
  • Wormit, A. F., Hillecke, T. K., Leins, A. K., Resch, F. & Bardenheuer, H. J. (2007): Musiktherapie bei chronischen, nicht-malignen Schmerzen. Verhaltenstherapie & Verhaltensmedizin, 28, 100-114.
  • Wormit, A. F., Bardenheuer, H. J. & Bolay, H. V. (2007): Aktueller Stand der Musiktherapie in Deutschland. Verhaltenstherapie & Verhaltensmedizin, 28, 10-22.
  • Hillecke, T. K., Selle, E. W., Wormit, A. F. & Bolay H. V. (2004). Plädoyer für eine kreative Forschungsmethodenvielfalt der wissenschaftlichen Musiktherapie. Musiktherapeutische Umschau, 3, 115-130.
  • Wormit, A. F., Hillecke, T., Geberth, S., Bischoff, K., Müller, A., Schneider, P. & Bolay, H. V. (2004). Musiktherapeutisches Coaching zu Beginn der Dialysebehandlung als psychosoziale Intervention zur Optimierung der Behandlungsqualität. Nieren- und Hochdruckkrankheiten, 7, 342-347.
  • Wormit, A. F. & Bolay, H. V. (2004). Praxis und Forschung – Reviews zur Musiktherapie [Themenheft]. Musik-, Kunst- und Tanztherapie, 2.
  • Wormit, A. F., Schneider, P., Müller, A. & Bolay, H. V. (2004). Dialyse. Musik-, Tanz- und Kunsttherapie, 15, 79-80.
  • Hillecke, T. K., Wormit, A. F., Bardenheuer, H. J. & Bolay, H. V. (2004). Schmerz. Musik-, Tanz- und Kunsttherapie, 15, 92-94.
  • Hillecke, T. K., Wormit, A. F., Hatzenbühler, M. , Busch, V., Bolay, H.V., Bardenheuer H. J. (2003). Interpersonale Probleme bei Patienten mit chronischen Schmerzen. Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin, 24, 477-497.
  • Wormit, A. F., Hillecke, T. K. & Bolay H. V. (2002). Auf dem Weg zur Qualitätssicherung in der Musiktherapie. Eine Pilotstudie. Musiktherapeutische Umschau, 23, 321-330.
  • Wormit, A. F. (2002). Zur Situation ambulanter Musiktherapie. Eine Ergebnisdarstellung der internen Datenerhebungen des Netzwerks ambulant und freiberuflich tätiger Musiktherapeuten. Musiktherapeutische Umschau, 23, 409-411.
  • Wormit, A. F., Hillecke, T. K., Geberth, S., Bischoff, K., Müller, A., Schneider, P. & Bolay, H. V. (2002). Charakterisierung der psychosozialen Belastung und der Krankheitsbewältigung von Hämo-Dialysepatienten als Vorbereitung für ein Coachingkonzept zur Verbesserung der Behandlungsqualität. Nieren- und Hochdruckkrankheiten, 31, 186-192.
  • Wormit, A. F., Hillecke, T. K., Flach, S. M., & Bolay, H.V. (2001). Ambulante Musiktherapie. Ergebnisse der internen Datenerhebung 1999 des Netzwerks ambulant und freiberuflich tätiger Musiktherapeuten. Musik-, Tanz- und Kunsttherapie 12, 166-170.
  • Wormit, A. F., Hillecke, T. K. & Bolay, H. V. (2000). Entwurf eines Qualitätssicherungssystems in der ambulanten Musiktherapie. Musik-, Tanz- und Kunsttherapie, 11, 126-133.

 


Non Peer-Review

  • Wormit, A.F. (2023). Musik in Pflegeeinrichtungen qualifizierter einsetzen. care konkret, 19, 7.
  • Wormit, A. F., Stritzker, J. & Keßler, M. (2021). Webbasierte Musiktherapie in der geriatrischen Pflege. Musik und Gesundsein, 39, 22-24.
  • Wormit, A. F. (2009). Musiktherapie als wirkungsvolle Ergänzung zur Dialysebehandlung, Diatra, 1, 65-66.
  • Wormit, A. F. (2006). Nachgefragt. Musiktherapeutische Umschau, 31, 20-22.
  • Wormit, A. F. (2004). Musiktherapeutisches Coaching für Patienten mit Nierenerkrankungen. MEDItaxa, 31, 30-31.
  • Wormit, A. F. (2003). Qualitätssicherungsinstrumentarien in der ambulanten Musiktherapie sind möglich! Musiktherapeutische Umschau, 23, 291-292.
  • Wormit, A. F. (2002). Musiktherapeutische Betreuung für Patienten mit Nierenerkrankungen. Diatra Journal, 4, 50-51.
  • Wormit, A. F. (2001). Musiktherapie für Dialysepatienten. Diatra-Journal, 4, 89.
  • Wormit, A. F. (2000). Feldstudie zur Wirkung ambulanter Musiktherapie. Musiktherapeutische Umschau, 21, 82-83.


Buchkapitel

  • Sonntag, J. & Wormit, A.F. (2024). Musiktherapie im Alter und mit Demenz. In K. Koch & B. Reuschenbach (Hrsg.), Musik in der Altenhilfe. Stuttgart: Kohlhammer (erscheint 1. Quartal 2024)
  • Koch, K. & Wormit, A.F. (2023). Musikbasierte Angebote in Alten- und Pflegeheimen. Eine Fragenbogenstudie der Bundesinitiative Musik und Demenz. In: T. Hartogh H. H. & Wickel (Hrsg.), Musikalische Bildung im Alter (S. 169-178). Münster: Waxmann.
  • Wormit, A.F., (2023). Musiktherapie in Hospizarbeit und Palliative Care. In T. Stegemann, S. Lutz Hochreutener & H.U. Schmidt (Hrsg.), Literaturkompass Musiktherapie. Eine Reise durch Praxis, Theorie und Forschung mit 101 Büchern. Gießen: Psychosozial.
  • Wormit, A.F., (2023). Forschungsmethoden Künstlerischer Therapien. Grundlagen – Projekte Vorschläge. In T. Stegemann, S. Lutz Hochreutener & H.U. Schmidt (Hrsg.), Literaturkompass Musiktherapie. Eine Reise durch Praxis, Theorie und Forschung mit 101 Büchern. Gießen: Psychosozial.
  • Wormit, A.F., Hillecke, T.K. & Wilker, F.-W. (2021). Qualitätssicherung. In H.-H. Decker-Voigt & E. Weymann (Hrsg.), Lexikon der Musiktherapie (S. 521-526). Göttingen: Hogrefe.
  • Hillecke, T.K., Wormit, A.F. & Wilker, F.-W. (2021). Evidenzbasierung in der Musiktherapie. In H.-H. Decker-Voigt & E. Weymann (Hrsg.), Lexikon der Musiktherapie (S. 167-173). Göttingen: Hogrefe.
  • Hillecke, T.K., Wormit, A.F. & Wilker, F.-W. (2021). Manualisierte Musiktherapie. In H.-H. Decker-Voigt & E. Weymann (Hrsg.), Lexikon der Musiktherapie (S. 330-335). Göttingen: Hogrefe.
  • Hillecke, T.K., Wilker, F.-W. & Wormit, A.F. (2021). Wirkfaktoren der Musiktherapie. In H.-H. Decker-Voigt & E. Weymann (Hrsg.), Lexikon der Musiktherapie (S. 681-687) . Göttingen: Hogrefe.
  • Wormit, A.F. (2020). Zum Fach Musiktherapie an Musikschulen - eine Umfrage des Verbands deutscher Musikschulen (VdM). In Grundlagen und Arbeitshilfen Spektrum Musiktherapie (S. 39-43). Bonn: Verband deutscher Musikschulen.
  • Wormit, A.F., Hillecke, T.K. & von Moreau, D. (2020). Musiktherapie. In U.T. Egle, C. Heim & B. Strauß (Hrsg.), Psychosomatik - neurobiologisch fundiert und evidenzbasiert: Ein Lehr- und Handbuch (S. 749-757). Kohlhammer: Stuttgart.
  • Wormit, A.F., Hillecke, T.K. & Wilker, F.-W. (2020). Therapiemanuale in der Musiktherapie. In H.U. Schmidt, T. Stegemann & C. Spitzer (Hrsg.), Musiktherapie bei psychischen und psychosomatischen Störungen (S. 65-67). München: Elsevier. 
  • Wormit A.F. & Schmidt, H.U. (2019). Musik auf dem letzten Weg. 61. Ergänzungslieferung (06/2019). In M. Klöcker & U. Tworuschka (Hrsg.), Handbuch der Religionen. Kirchen und andere Glaubensgemeinschaften in Deutschland und im deutschsprachigen Raum. 7500 Seiten. Westarp Science – Fachverlage, Hohenwarsleben 2019
  • von Moreau, D., Wormit, A.F. & Hillecke, T. K. (2013). Musiktherapeutische Techniken. In W. Senf, M. Broda, & B. Wilms (Hrsg.), Techniken der Psychotherapie (S. 236-243). Stuttgart: Thieme.
  • Warth, M., Platzbecker, G., von Moreau, D. & Wormit, A. F. (2012). Musiktherapie. In M. Anderheiden & W. U. Eckart (Hrsg.), Handbuch Sterben und Menschenwürde, Band 2 (S. 1151-1164). Berlin: De Gruyter.
  • Hillecke, T., Wormit, A. F., Baumgarth, B., Bardenheuer, H. J., Oelkers-Ax, R. & Bolay, H.V. (2009). Aktive Musiktherapie in der Schmerztherapie. In R. Likar, G. Bernatzky, D. Märkert & W. Ilias (Hrsg.), Schmerztherapie in der Pflege. Schulmedizinische und komplementäre Methoden (S. 387-399). Wien: Springer.
  • Hillecke, T., Wormit, A. F., Baumgarth, B., Oelkers-Ax, R., Bardenheuer, H. J. & Bolay, V. (2009). Das Heidelberger Modell der Musiktherapie bei chronischen Schmerzerkrankungen - Forschungsergebnisse im Überblick. In M. Nöcker-Ribaupierre, (Hrsg.), Musiktherapie und Schmerz (S. 93-118). Wiesbaden: Reichert.
  • Bolay, H. V., Hillecke, T. K., Leins, A. K., Wormit, A. F. (2008): Musiktherapie. In: M. Schulte-Markwort & F. Resch (Hrsg.): Methoden der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie – Einführung (S. 85-98). Weinheim: Beltz.
  • Bolay, H. V., Hillecke, T. K., Nickel, A. & Wormit, A. F. (2005). Musiktherapie. In F. Resch & M. Schulte-Markwort (Hrsg.), Kursbuch für integrative Kinder- und Jugendpsychotherapie. Schwerpunkt: Sexualität (S.61-73). Weinheim: Beltz.
  • Bolay, H. V., Hillecke, T. K., Berbescu, G. & Wormit, A. F. (1999). Musiktherapie – Eine moderne künstlerische und wissenschaftliche Therapiemethode. In F.- E. Brock (Hrsg.), Handbuch der Naturheilkundlichen Medizin – Ausbildung, Klinik, Praxis. (2. Erg. Lfg. 12/99, II-1.1.3. S. 1-30). Landsberg: Ecomed Verlagsgesellschaft.


Konferenzbeiträge und Vorträge

  • Gebhardt, L., Stritzker, J. & Wormit, A.F. (2023). Künstlerisch-therapeutische Versorgung alter und bedürftiger Menschen im Raum Heidelberg – Schwerpunkt Musiktherapie, 10.02.2023, Augsburg: 35. Werkstatt für musiktherapeutische Forschung [POSTER].
  • Yun, J. & Wormit, A.F. (2023). Wirkfaktoren von Musiktherapie in der geriatrischen Pflege: Qualitative Inhaltsanalyse anhand des heuristischen Wirkfaktorenmodells, 10.02.2023, Augsburg: 35. Werkstatt für musiktherapeutische Forschung [POSTER].
  • Hopfner, V. & Wormit, A.F. (2023). Evidenzbasierte therapeutische Beziehung in der Musiktherapie bei Menschen mit Schizophrenie, 10.02.2023, Augsburg: 35. Werkstatt für musiktherapeutische Forschung [POSTER].
  • Wormit, A.F. (2022). Musiktherapie in der geriatrischen Pflege: eine Studie im Mixed-Methods-Design, 11.11.2022, Nürtingen: 5. Jahrestagung der Wissenschaftlichen Fachgesellschaft für Künstlerische Therapien [Präsentation].
  • Wormit, A.F. (2022). Implementation and evaluation of a music therapy practical guide for geriatric care.12th European Music Therapy Conference, 8. – 12 June, Scotland, Edinburgh [Presentation].
  • Wormit, A.F. (2022). Neue Behandlungsformate in der Musiktherapie. 34. Werkstatt für musiktherapeutische Forschung, Augsburg, 11./12.02.2022 [Präsentation].
  • Wormit, A.F. (2021). Digitale Medien in der musiktherapeutischen Praxis. Online-Tagung „Musik und Demenz“, 17.09.2021, Landesmusikrat Hamburg [Präsentation].   
  • Hillecke, T. K. & Wormit, A. F. (2018). „Was wirkt das eigentlich? Musiktherapie in Aktion“. Praxis Performance Projekte – Symposium Künstlerische Therapien, 26./27. Oktober, Nürtingen: Hochschule für Wirtschaft und Umwelt [Workshop].
  • Wormit, A. F. (2016). Heidelberg pain manual: clinical perspectives. 10. Europäischer Musiktherapie-Kongress, 5. – 9. Juli, Österreich, Wien [Workshop].
  • Hillecke, T. K. & Wormit, A. F. (2016). Forschungskrise in der Musiktherapie am Beispiel der Musiktherapie. 28. Werkstatt für musiktherapeutische Forschung, Augsburg,  12./13. Februar [Präsentation].
  • Wormit, A. F. (2015). Heidelberger Modell der evidenzbasierten Musiktherapie bei chronischen Schmerzen. Prä-Tagung „Forschung in den Künstlerischen Therapien“, 3. Juli, Bonn, Alanus Hochschule [Präsentation].
  • Wormit, A. F. (2015). Evidenzbasiertes Arbeiten – wie können Forschungserkenntnisse in die klinische Praxis integriert werden? Musiktherapie unterwegs. Rückschau und Zukunftswerkstatt, 10./11. Januar, Zürich, Züricher Hochschule der Künste [Workshop].
  • Wormit, A. F. (2014). Music Therapy in Heidelberg. The ‚CORE‘-Principle. 14. Weltkongress für Musiktherapie, 8. – 12. Juli, Österreich, Krems [Präsentation].
  • Wormit, A. F. (2013). Tumorschmerztherapie aus der Sicht des Musiktherapeuten. 7. Heidelberger Workshop Schmerztherapie - Interdisziplinäre Tumorschmerztherapie, 20.03.2013. Heidelberg: Klinik für Anästhesiologie [Präsentation].
  • Warth, M., Koenig, J., Wormit, A. F., Hillecke, T. K. & Bardenheuer, H. J. (2012). Music Therapy in Palliative Care Towards the Design of a Quasi-Experimental, Controlled Trial. 2nd International Association for Music & Medicine Conference, 3. – 6. Juli 2012, Bangkok, Thailand [POSTER].
  • Wormit, A. F. (2012). Musiktherapie in Heidelberg. Mozart & Science 2012, Musik in Medizin und Therapie, 4. Internationaler Kongress der Musikwirkungsforschung, 07 – 11 November 2012, Krems, Österreich [Präsentation].
  • Warth, M., Koenig, J., Wormit, A. F, Hillecke, T. K. & Bardenheuer, H. J. (2012). Music Therapy in Palliative Care mA Comprehensive Mixed-Methods Research Approach. 7th Nordic Music Therapy Congress, 13 – 17 Juni 2012, Jyväskylä, Finnland [POSTER].
  • Wormit, A. F., Koenig, J. & Hillecke, T. K. (2012): Musiktherapeutische Diagnostik bei chronischen Schmerzen, 24. Wertstatt für musiktherapeutische Forschung, Augsburg,  10./11. Februar 2012 [Präsentation].
  • Wormit, A.F. (2011). Musiktherapie mit Dialysepatienten – ein neuer Ansatz. Dialyse im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis, Köln 4./5. Juni 2011 [Präsentation].
  • Wormit, A. F. (2009): Zukunftsorientierte Ausbildung durch Lehre, Forschung und Praxis unter einem Dach, 21. Werkstatt für musiktherapeutische Forschung, Augsburg, 13./14. Februar 2009 [Präsentation].
  • Wormit, A. F. (2008): Entwicklung der Musiktherapieforschung in Heidelberg, 20. Werkstatt für musiktherapeutische Grundlagenforschung, Ulm, 08./09. Februar 2008 [Präsentation].
  • Wormit, A.F. & Bardenheuer (2007). Patientenorientierte Musiktherapie zur Verbesserung der Lebensqualität von Patienten mit Tumorpatienten. In Abstractband der 6. wissenschaftlichen Tagung der PSO (S. 33). Hamburg: Deutsche Krebsgesellschaft e.V. & Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf [Präsentation].
  • Wormit, A.F., Bolay, H. V. & Bardenheuer (2007). Evaluation ambulanter Musiktherapie als psychotherapeutisch orientiertes Angebot im Rahmen der multimodalen Schmerztherapie. Der Schmerz, 21 (Suppl. 1), 134-135 [POSTER]. 
  • Wormit, A.F. & Bardenheuer (2007). Patienten-orientierte Musiktherapie zur Verbesserung der Lebensqualität von Patienten mit Tumorschmerzen. Der Schmerz, 21 (Suppl. 1), 135 [POSTER].
  • Wormit, A. F., Hillecke, T. K., Bolay, H. V. & Bardenheuer, H. J. (2005). Patienten-orientierte Musiktherapie zur Verbesserung der Lebensqualität bei Patienten mit Krebs-erkrankungen – eine interdisziplinäre Behandlungsstrategie. Palliativmedizin, 6, 49 [Präsentation].
  • Hillecke, T. K., Wormit, A. F., Bardenheuer, H. J. & Bolay, H. V. (2004). Musik gegen Schmerz – Musiktherapie bei Krebsschmerzen. In Abstractband des 1. Psychoonkologischen Symposium (S. 10-11). Idar-Oberstein: Klinik für Knochenmarkstransplantation und Hämatologie/Onkologie GmbH [Präsentation].
  • Wormit, A. F., Hillecke, T. K., Bardenheuer, H. J. & Bolay, H. V. (2004). Musikpsychotherapie bei Patienten mit chronischen, nicht malignen Schmerzen - Evaluation eines interdisziplinären Therapiemodells. In Abstractband des Deutschen Anästehsiecongress 2004 (S. 106). Nürnberg [POSTER].
  • Hillecke, T. K., Wormit, A. F., Bardenheuer, H. J. & Bolay, H. V. (2004). Interpersonale Probleme bei Patienten mit chronischen Schmerzen. In Abstractband des Deutschen Anästhesiekongress 2004 (S. 106). Nürnberg [POSTER].
  • Hillecke, T. K. & Wormit, A. F. (2003). Music therapy for patients suffering from chronic pain – Evaluation of an interdisciplinary approach. In Abstractband des I. International Symposium on Art and Music Therapy in Medicine (S. 14-15). Hamburg [Präsentation].
  • Wormit, A. F., Hillecke, T. K. & Bolay, H. V. (2003). Emprical analysis of outpatient music therapy in Germany. In Abstractband des 34th Annual Meeting der Society for Psychotherapy Research (SPR) (154-155). Weimar [POSTER].
  • Wormit, A. F. & Hillecke T. K. (2003). On the way to Quality Assurance in Music Therapy – Implementation of an EDP-Supported Documentation. In Abstractband des 1. Internationalen Kongress’ für Musiktherapie, Medizin & Beratung. (S. 46-47). Hamburg [Präsentation].
  • Wormit, A. F., Hillecke, T. K. & Bolay, H. V. (2002). Empirical analysis of outpatient music therapy in Germany. In Abstractband des 10. Weltkongress für Musiktherapie (S. 344). Oxford [POSTER]
  • Hillecke, T. K., Wormit, A. F., Bardenheuer, H. J. & Bolay, H.V. (2002). Music therapy for Patients suffering from Chronic Pain. An Interdisciplinary Approach. In Abstractband des 10. Weltkongress für Musiktherapie (S. 329). Oxford [Präsentation].
  • Hillecke, T. K., Wormit, A. F., Hatzenbühler, M., Busch, V., Bolay, H. V. & Bardenheuer H. J. (2002). Interpersonale Probleme bei Patienten mit chronischen Schmerzen. In Abstractband des 3. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Psychologische Schmerztherapie und –forschung DGPSF (S. 26). Prien [Präsentation].


Öffentliche Medienbeiträge

  • Wormit, A.F. et al. (29.03.2023). Symposium: Musik für mehr Lebensqualität bei Demenz. SRH Hochschule Heidelberg & Bundesinitiative Musik und Demenz, www.youtube.com/watch
  • Wormit, A.F. & Koch, K. (29.03.2023). Potentialanalyse: Musik für mehr Lebensqualität bei Demenz. SRH Hochschule Heidelberg & Bundesinitiative Musik und Demenz, verfügbar unter: www.youtube.com/watch.
  • Wormit, A.F., Reiner-Wormit, C., Neugebauer, L. & Tröger, J. (12.11.2022). „Update Musiktherapie – wenn Worte nicht helfen“. DAI Heidelberg, verfügbar unter: www.youtube.com/watch.
  • Wormit, A.F., Schall, A., Autenrieb, C., Münch, L., Stritzker, J. & Werning, H. (03.11.2022). „Musik hilft …“. SRH Campus Talk, verfügbar unter: www.youtube.com/watch.
  • Wormit, A.F. (21.09.2022). Musiktherapie bei Demenz. Telefoninterview zum Alzheimer-Tag (SWR 4 Baden-Württemberg)
  • Wormit, A.F. (29.06.2020). Studienergebnis: Musik hilft. Auch Pflegekräfte mit mehr Zufriedenheit (Radio Regenbogen)
  • Wormit A.F. (20. Oktober 2019). 40 Jahre akademische Musiktherapie an der SRH Hochschule Heidelberg (Campus TV)
  • Wormit, A.F. (13. September 2019). Weil mit Musik vieles besser geht. (Rhein Neckar Zeitung)
  • Wormit, A.F. (02. September 2019). Musik als Therapie. (Radio Regenbogen)
  • Wormit, A.F. (20. März 2019). Musiktherapie manchmal wirkungsvoller als Medikamente. (SWR2)
  • Wormit A.F. (15. Januar 2019). Notenschlüssel zur Seele (S. 54-58). (Apotheken Umschau)