Zur Newsübersicht
  • Menschen

Wir stellen vor: Prof. Tobias Noll

Seit Juni 2022 ist er bei uns in den Studiengängen Soziale Arbeit und Wirtschaftsrecht unterwegs. Unsere Auszubildende Svenja Lentz hat ihn gefragt, was ihn zum Sozialrecht führte und was ihn bei seiner Arbeit motiviert.

Seit Juni 2022 bereichern Sie uns „rechtlich“ in den Studiengängen Soziale Arbeit und Wirtschaftsrecht, aber sind auch als Studiengangsleiter des Studiengangs Reha-/Teilhabemanagement aktiv. Was führte Sie zum Sozialrecht? Warum haben Sie sich hierfür entschieden?

Während meines eigenen Studiums gab es kaum Angebote im Sozialrecht, so dass ich mich in dieser Zeit nicht mit Sozialrecht beschäftigt habe. Nach dem Studium während des Referendariats aber wurde in der Kanzlei jemand gesucht, der sich mit Sozialrecht beschäftigt. Das Sozialrecht wurde dann meine Aufgabe. Und dann habe ich gemerkt, dass Sozialrecht spannend und interessant ist. Und dies ist bis heute so geblieben.

Wie kommen Sie zum Reha-/Teilhabemanagement? Was bedeutet Ihnen das Thema?

Als gesetzlicher Betreuer und Fachanwalt für Sozialrecht habe ich gemerkt, dass es unheimlich wichtig ist, Betroffenen eine individuelle Lebensführung und damit die volle, wirksame und gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen. Und genau dies ist die Aufgabe der Eingliederungshilfe und damit von Reha-/Teilhabemanagement.

Warum haben Sie sich für die SRH Hochschule Heidelberg entschieden?

Neben meiner Tätigkeit als Anwalt hatte ich immer Lehraufträge. Dabei habe ich gemerkt, dass Lehre mir wirklich Spaß macht und ich dieses gerne vertiefen wollte. Und dann sah ich die Stellenausschreibung der SRH, die zu meinen Interessen - Recht in der Sozialen Arbeit / Sozialrecht - wunderbar passte. Ich habe mich beworben und vom ersten Kontakt an hatte ich ein gutes Gefühl, welches sich bis heute bestätigt hat. Und die Entscheidung für die SRH ist richtig - dieses bestätigt sich täglich neu.

Was motiviert Sie an der Arbeit mit Studierenden und generell bei Ihrer Arbeit?

An der Arbeit mit Studierenden motiviert mich der Austausch. Es macht mir Spaß, Theorie und Praxis zu verknüpfen und Studierende in den Lehr- und Lernprozess einzubinden und mitzunehmen. Und ich lerne täglich von den Studierenden, auch das motiviert sehr.

Wie verbringen Sie ihre Freizeit, was ist Ihr Ausgleich zur Arbeit?

Als gebürtiger Sauerländer verbringe ich meine Freizeit gerne in der Natur. Dort kann ich mich entspannen und auftanken. Als Fluglehrer für kleine Flugzeuge genieße ich den Blick auf die Landschaft aus luftiger Höhe.

Können Sie den Studierenden der Sozial- und Rechtswissenschaftlern einen Rat oder Tipp für ihr Studium und auch für ihre Zukunft geben?

Ratschläge oder Tipps sind immer schwierig. Sie setzen voraus, die Situation eines anderen Menschen wirklich vollumfänglich zu erfassen, und das gelingt m.E. keinem Menschen wirklich. Ich war und bin immer neugierig, lasse mich gerne auf andere Menschen ein und freue mich an der Arbeit mit und für Menschen. Ich glaube, dass mir meine positive Weltsicht, Offenheit und Neugier nie geschadet hat.

Was macht Ihrer Meinung nach sowohl das Arbeiten als auch das Studieren an der SRH Hochschule Heidelberg so wertvoll?

Der Austausch untereinander und miteinander, die Verknüpfung von Theorie und Praxis und die gelebte Offenheit für neue Ideen - wir entwickeln aktuell einen Studiengang Betreuungsrecht - machen es wertvoll und lohnenswert, an der SRH zu studieren und zu arbeiten. Das gelebte CORE-Prinzip macht dieses einfach und umsetzbar.

Stationen von Prof. Tobias Noll, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozial-, Arbeits- und Strafrecht, Berufsbetreuer, Dipl. theol.

  • Aufgewachsen in Menden (Sauerland), NRW
  • 1998 - 2003 Studium Katholische Theologie WWU Münster, Dipl. theol.
  • 1999 - 2004 Studium Rechtswissenschaften WWU Münster
  • 2004 - 2007 Referendariat
  • 2007 Zweites Juristisches Staatsexamen / seit 2007 selbständiger Rechtsanwalt
  • 2010 Fachanwalt für Strafrecht
  • 2013 Fachanwalt für Sozialrecht
  • 2018 Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • seit 2016 Referent in der Anwaltsfortbildung
  • 2018 - 2022 Lehrbeauftragter an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW (HSPV)
  • seit Juni 2022 Professor für Recht in der Sozialen Arbeit / Sozialrecht an der SRH Hochschule Heidelberg

Kontakt: Tobias.noll@srh.de

Mehr zu Prof. Tobias Noll
Dein Ansprechpartner
Janna von Greiffenstern

Pressereferentin

janna.vongreiffenstern@srh.de +49 6221 6799-934
Prof. Tobias Noll ist an unserer Fakultät für Sozial- und Rechtswissenschaften als Professor für Recht in der sozialen Arbeit und Sozialrecht tätig. Zudem leitet er den Zertifikatsstudiengang Reha- / Teilhabemanagement.