Zur Newsübersicht
  • Presse

Nachhaltige Ideen für die Stadt am Fluss

Eine Woche lang beschäftigen sich Studierende und Studieninteressierte der Fächer Water Technology und Architektur in der Sommerschule „Neckar Now“ mit den technischen und architektonischen Herausforderungen einer Stadt am Fluss.

Eine Woche lang beschäftigen sich Studierende und Studieninteressierte der Fächer Water Technology und Architektur in der Sommerschule „Neckar Now“ mit den technischen und architektonischen Herausforderungen einer Stadt am Fluss. Mit einer virtuellen Stadt-Rallye und einer Posterausstellung am Römerbad geht die Sommerschule am 7. August zu Ende.

Wie schnell aus einem kleinen Bach ein reißender Strom werden kann, hat sich in den jüngsten Unwetterkatastrophen auch in Deutschland gezeigt. Das Thema könnte also kaum brisanter sein: 26 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 10 verschiedenen Nationen (China, Deutschland, Ecuador, Ghana, Indien, Kambodscha, Kolumbien, Peru, Portugal, Russland, Thailand, Türkei) haben sich in der Sommerschule Neckar Now an der SRH Hochschule Heidelberg zusammengefunden, um sich interdisziplinär über nachhaltige Innovationen auszutauschen – zum Teil in Präsenz, zum Teil virtuell. Am Samstag, 7. August geht die vom DAAD und dem Auswärtigen Amt geförderte Sommerschule von 12 bis 16 Uhr mit einer virtuellen Stadt-Rallye und um 16 Uhr mit einer Posterausstellung am Römerbad in Heidelberg zu Ende. Bei beiden Veranstaltungen ist auch die Öffentlichkeit herzlich willkommen.

Natürlich war auch die jüngste Unwetterkatastrophe in Deutschland ein Thema bei der Sommerschule. „Ich denke gerade bei diesem Thema ist es wichtig, interdisziplinär alle Kräfte zu bündeln. Wir müssen rasch Ideen entwickeln, wie wir solche Katastrophen künftig vermeiden können“, sagt Prof. Dr. Ulrike Gayh, Leiterin des Studiengangs Water Technology. Auf diesen anspruchsvollen Weg machen sich auch die jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der SRH Hochschule Heidelberg.

„Wir hatten eine spannende Woche“, berichtet Teilnehmerin Daniela Chiquito aus Ecuador. „Das Programm gestaltete sich bunt und abwechslungsreich, angefangen mit einer Schiffstour auf dem Neckar über Touren durch Heidelberg und die Bahnstadt bis hin zu Workshops, in denen wir selbst nachhaltigen Ideen entwickelt haben.“ Die virtuelle Rallye durch die Stadt befasst sich nochmals spielerisch mit dem Leben am Fluss und mit den Projekten der Teilnehmenden. Das Ergebnis der Workshops können Interessierte an Technik und Architektur schließlich bei der Posterausstellung am Römerbad bewundern. „Die Teilnehmenden waren unglaublich findig und haben gemeinsam tolle Ideen entwickelt, wie wir unsere Zukunft am Fluss nachhaltiger gestalten können“, verrät Ulrike Gayh. Beide Veranstaltungen finden auf Englisch statt:

Neckar Now Rallye: 7. August 2021, 12-16 Uhr via Teams: https://kurzelinks.de/NeckarNowRallye

Outdoor Poster Session „Transformative approaches to a sustainable future – towards resilient cities”: 7. August 2021, 16 Uhr am Römerbad (Ernst-Walz-Brücke)

Zum Projekt Neckar Now
Dein Ansprechpartner
Janna von Greiffenstern

Pressereferentin

janna.vongreiffenstern@srh.de +49 (0)6221-6799-934
Die Teilnehmenden der Sommerschule Neckar Now erkunden die Bahnstadt in Heidelberg.
Die Teilnehmenden der Sommerschule Neckar Now tüfteln an ihren Ideen für ein nachhaltiges Leben in der Stadt am Fluss.